Schon gehört?? News vom 26. April 2015

So ein bisschen schmierig wirkt das ja schon gerade, wie die ganzen pompösen Länder der Türkei ein Eingeständnis abringen wollen, dass sie die Schuld an einem Völkermord tragen.

Ich bin da selber ein bisschen zwiegespalten.

Auf der einen Seite finde ich es eine Schande, dass die Türkei das nicht zugeben will. Das ist ein echt offensichtlicher Fall.

Und wenn wir da eien Stelle hätte, die selber frei von Schuld ist, dann fände ich das gut, wenn die die Türkei kritisieren würden.

Aber wer kritisiert denn hier die Türken? Deutschland kann selber nicht zugeben, dass der Kosovo-Krieg ein völkerrechtswidriger Angriffskrieg war. Die Bundeswehr beschreibt die Rechtslage. Seht ihr da irgendwo eine mögliche Rechtfertigung für Auslandseinsätze der Bundeswehr? Ich auch nicht. Deutschland sollte also mal ganz hinten in der Ecke stehen und die Schnauze halten, wenn es um moralische Fragen und das Völkerrecht geht.

Auf der anderen Seite geht Deutschland vergleichsweise vorbildlich mit der eigenen Vergangenheit um. Ich bin immer noch sehr unzufrieden, aber wenn man mal in andere Länder geht, dann merkt man erst, wie gut wir es haben. Man schaue nur mal, wie die Briten mit ihrer Opium-Vergangenheit und China umgehen. Oder die Amerikaner mit ihren Atombombenabwürfen über Japan.

Daher würde ich fast denken, die anderen Länder sollten auch mal gepflegt die Schnauze halten, wenn es darum geht, anderen Ländern Vorwürfe über deren Geschichtsaufarbeitung zu machen.

Insofern ist meine Position sowas wie: Die Türkei hat hier schon Kritik verdient, aber von den üblichen Verdächtigen ist niemand in einer moralischen Position, die ihm erlauben würde, andere Länder zu kritisieren.

Update: Oh, und wo wir gerade beim Anerkennen von Völkermord waren … wie wäre denn mal, wenn Deutschland den Völkermord an den Herero und Nama anerkennen würde?

Der Genozid wurde durch die von der Generalversammlung der Vereinten Nationen 1948 beschlossene Konvention über die Verhütung und Bestrafung des Völkermordes als Völkermord anerkannt. Die Bundesregierung nimmt zur Bewertung des Ereignisses unverändert keine Stellung und weist etwaige Verantwortung für einen Völkermord von sich.

Aber die Türken anpupen, ja?

Aah, ja. Feminismus, die Religion des Inklusionismus und der Gleichberechtigung. Fast so sehr wie der Islam die Religion des Friedens und das Christentum die Religion der Nächstenliebe ist.

Infrastrukturapokalypse: Bei Starbucks sind angeblich USA-weit die Bezahl-Terminals ausgefallen.

Wisst ihr, was wir lange nicht mehr hatten? Was wir mal wieder brauchen könnten? So einen richtigen Russlandfeldzug!

Das propagieren jedenfalls gewisse Elemente aus der EVP (die CDU auf EU-Ebene). Für einen ordentliche Russlandkrieg hetzen neben ein paar baltischen und polnischen Abgeordneten aus Deutschlands diese Herren:

Für die richtig scharfen Töne sorgte Roland Freudenstein, der stellvertretende Leiter des Martens Centre, eine Stiftung des EVP, die sich auch für TTIP stark macht.

(eins, zwei) und

Die restlichen Falken unter den Abgeordneten waren Elmar Brok (CDU), der Vorsitzende des Auswärtigen Ausschusses des EU-Parlaments

(eins, zwei, drei)

Und wenn man schon über einen Krieg nachdenkt, warum dann nicht gleich über einen Atomkrieg?

In Deutschland besteht die atomare Abschreckung der Nato derzeit aus 20 rostigen Bomben des B-61-Typs, die mit einem Schlag der russischen Streitkräfte ausgelöscht werden können. Das sind die Dinge, die wir ändern müssen.

(zitiert Telepolis den Herrn Freudenstein). Ja klar! Deutschland braucht endlich eigene Atombomben!1!! So geht das nicht weiter hier, wer soll uns denn so ernst nehmen?! (Danke, Matthias)

Russland und Argentinien schließen ein Handelsabkommen ab. Und nicht nur das:

Die Seiten unterzeichneten rund 20 Dokumente, das wichtigste ist eine gemeinsame Erklärung über die Aufnahme einer strategischen Partnerschaft zwischen Russland und Argentinien. Hinzu kommen Abkommen über militärische Kooperation, Umweltschutz, Anti-Drogen-Kampf, Kooperation in Landwirtschaft und Industrie. Zudem schlossen die russischen Unternehmen Roskosmos, Rosatom und Gazprom Kooperationsabkommen mit Argentinien.

Russland verkauft den Chinesen ihre S-400-Luftabwehr. Das ist anscheinend ein echt krasses Gerät und hat einen Raketentyp mit bis zu 400km Reichweite. Wieso die ihre Kronjuwelen an die Chinesen verkaufen? Ich vermute mal, dass das a) nur die Exportversion ist und b) China technologisch eh nicht weit weg vom Reverse Engineeren ist. Oder das ist einfach der Stinkefinger der Russen an die Amis.

Ihr ärgert uns? Wir ärgern euch.

Die Amerikaner lernen gerade ein neues Wort: Datensparsamkeit 🙂


Mitmachen!

Auf unserer Plattform kannst Du dich in allen Bereichen beteiligen! Von Planungen für Aktionen bis hin zur Unterstützung unserer Verwaltung, kannst Du dich für entsprechende Servicegruppen eintragen.

Wir reden nicht nur von Basisdemokratie, sondern wir praktizieren diese – auch bei uns Intern!

Willst Du Mitmachen, dann Registriere Dich auf unserer Plattform. Die gibt esHIER! 

Unterstütze uns durch Dein Engagement!

Die ZFD-Zukunft für Deutschland

wird von vielen Politik-Quereinsteigern sowie interessierten und engagierten Bürgern getragen. Wir leben Basisdemokratie, daher wird unsere Politik nicht von oben herab diktiert. Die Teilnahme an Aktionen, steht jedem offen!

Die ZFD ist interaktiv und funktioniert nicht vom Zuschauen, sondern nur durch rege Beteiligung. Wenn Dir unsere Ziele auch am Herzen liegen, werde Mitglied und bringe Dich bei uns ein.

Voraussetzung dafür ist ein Mindestalter von 16 Jahren und ein Wohnsitz in Deutschland. Auch verbieten wir nicht die gleichzeitige Mitgliedschaft in einer anderen Partei, wenn deren Zielsetzung den Zielen der ZFD-Zukunft für Deutschland nicht widersprechen.

Wie Du Mitglied werden kannst, erfährst Du HIER!

IP_047-CI_Logo_Final_Orange

Advertisements