Schon gehört??? – News Part II v. 02. April 2015

Also innovativ ist sie ja, die Obama-Regierung. Andere Leute machen ihr Burying zu Weihnachten oder dem Superbowl, Obama erklärt zum 1. April einen Cyber-Notstand und macht eine fiese Executive Order. Nach dem großen Erfolg gegen Russland anlässlich der Ukraine-Krise drohen auch Hackern ab jetzt wirtschaftliche Sanktionen und das Einfrieren von Geldern.

Specifically, the order says an individual can be sanctioned if the government believes them to be involved in a cyberattack that harms, compromises or disrupts a computer network integral to critical US infrastructure. Also subject to sanctions, however, are any persons purported to have electronically pilfered or otherwise intercepted trade secrets or financial information with the intent of achieving monetary gain.

Das zeichnet sich ja alles durch sehr schwierige bis unmögliche Nachweisbarkeit aus, insofern ist es wohl am schlauesten, seine Gelder gar nicht mehr im Zugriffsbereich der US-Behörden zu lagern, bevor man da Opfer von Fehlattribuierung eines Cyberangriffs der Chinesen wird.

Und die Formulierungen sind auch vage genug, dass sich die ersten Leute schon fragen, ob sich das gegen Wikileaks und den Guardian richtet.

Der Germanwings-Copilot hat seine Browser-History nicht gelöscht. Und das sieht wohl ziemlich eindeutig aus. Hat der Uhl eigentlich schon die Vorratsdatenspeicherung gefordert?

Indiana hat neulich ein Anti-Schwulen-Gesetz erlassen, getarnt als „Religious Freedom“-Gesetz. Das Ziel des Gesetzes war, dass Geschäfte und Restaurants sich unter Verweis auf ihre religiösen Befindlichkeiten weigern können, Schwule zu bedienen.

Aber es gibt eine Gruppe, die das Gesetz begrüßt: Wicca-Anhänger.

“I think these bills are horrible,” said Dusty Dionne, High Priest and High Summoner of the Aquarian Tabernacle Church of Washington State. “But if they are going to open up this can of worms, we are going to shove it right in their face.”

Konkret glauben sie, dass das Gesetz ihnen erlauben würde, aus religiösen Gründen Drogentests zu verweigern, mehrfach zu heiraten, und alles zu heiraten, was sie wollen.

“Many of us believe that love is the law. Though it is not a quote-unquote Wiccan tenet to have polyamorous marriages, it is under Wiccan law that love is the law,” he said. “Whatever we want to do with marriage we can do. Carte Blanche. If I want to marry a horse, I can marry a horse.”

Und bei Mondlicht nackt tanzen könnte auch nicht mehr verfolgt werden.

New hotness: Unter Pseudonym der Berliner Ausländerbehörde die Reisefähigkeit von abzuschiebenden Asylbewerbern attestieren.

Der angebliche Arzt Rainer Lerche hat nach Recherchen des ARD-Magazins FAKT in den vergangenen Jahren in zahlreichen Fällen die Reisefähigkeit von Menschen bestätigt, die nach Ablehnung ihrer Asylanträge abgeschoben werden sollten. Jedoch gibt es Zweifel an der fachlichen Kompetenz des Mannes. So hat das Verwaltungsgericht Berlin im Februar in einer Verhandlung über die Klage der Türkin Banu O. gegen ihre Abschiebung festgestellt, dass in den mehr als 30 Jahren der Tätigkeit des Mannes für Polizei und Behörden in Berlinniemand die Approbation, also die Zulassung des angeblichen Arztes gesehen und überprüft habe.

Natürlich nicht! Der gutachtet schließlich genau das, was wir ihm sagen! Wieso würden wir da genauer hingucken, ob der ausgebildeter Arzt oder ausgebildeter Cricket-Spieler ist?


Mitmachen!

Auf unserer Plattform kannst Du dich in allen Bereichen beteiligen! Von Planungen für Aktionen bis hin zur Unterstützung unserer Verwaltung, kannst Du dich für entsprechende Servicegruppen eintragen.

Wir reden nicht nur von Basisdemokratie, sondern wir praktizieren diese – auch bei uns Intern!

Willst Du Mitmachen, dann Registriere Dich auf unserer Plattform. Die gibt es HIER! 

Unterstütze uns durch Dein Engagement!

Die ZFD-Zukunft für Deutschland

wird von vielen Politik-Quereinsteigern sowie interessierten und engagierten Bürgern getragen. Wir leben Basisdemokratie, daher wird unsere Politik nicht von oben herab diktiert. Die Teilnahme an Aktionen, steht jedem offen!

Die ZFD ist interaktiv und funktioniert nicht vom Zuschauen, sondern nur durch rege Beteiligung. Wenn Dir unsere Ziele auch am Herzen liegen, werde Mitglied und bringe Dich bei uns ein.

Voraussetzung dafür ist ein Mindestalter von 16 Jahren und ein Wohnsitz in Deutschland. Auch verbieten wir nicht die gleichzeitige Mitgliedschaft in einer anderen Partei, wenn deren Zielsetzung den Zielen der ZFD-Zukunft für Deutschland nicht widersprechen.

Wie Du Mitglied werden kannst, erfährst Du HIER!

IP_047-CI_Logo_Final_Orange

Advertisements